Was ist:


SIP-Telefonie


SIP Telefonie

Unter SIP versteht man in der Telefonie das »Session Initiation Protocol«. Das SIP ist ein Netzprotokoll zum Aufbau einer Kommunikationsverbindung.

SIP Telefone nutzen dieses bestimmte Protokoll und senden das Gespräch in einzelen Paketen über das Netz. Dabei kann das Netz ein LAN1 oder W-LAN2 sein. SIP Telefone können als Hardware3 oder als Softwarelösungen4 vorhanden sein.

SIP Telefone verwenden daher das VoIP (Voice over IP) Verfahren, welches Verbindungen über die IP-Adresse5 herstellt. So können weltweite Gespräche kostenfrei6 hergestellt werden.

  1. LAN: Local Area Network - Das lokale Netzwerk mit dem sich Computer verbinden
  2. WLAN: Wireless Local Area Network - Ein drahtloses Netzwerk
  3. Hardware: Übersetzt »Harte Ware« - meint physisch vorhandene, technische Produkte
  4. Software: Übersetzt »Weiche Ware« - meint Programme für Computer
  5. IP-Adresse: Internet Protokoll Adresse - Über diese eindeutige Adresse werden Computer in einem Netzwerk zugeordnet
  6. Vorraussetzung: Entsprechende Software
Ich möchte weitere Informationen zum Thema SIP-Telefonie